Was tun, wenn es zu laut wird?

Immer Ärger beim Verladen

Sie kennen das: Wenn die LKW´s andocken und das Be- und Entladen beginnt, wird es laut – sehr laut. Ihre Transportgeräte werden stark belastet und nicht selten geht Ware zu Bruch. Oder noch schlimmer: Ihre Mitarbeiter rutschen auf nassen Oberflächen aus und verletzen sich.

 

Schäden
Das Verladen von Ware ist ein kritischer Moment in Ihrem Arbeitsalltag. Durch die ständigen Fahrten über Riffelbleche von Laderampen und Hebebühnen wird Ihre Ware heftig durchgerüttelt. Schnell ist Ladegut beschädigt, Ihre Geräte und Wagen werden stark beansprucht und verschleißen.

 

Lärm
Außerdem entsteht ein extremer Lärmpegel – 100 Dezibel und mehr sind keine Seltenheit. Grenzwerte des Arbeitsschutzes oder des Städtebaus einzuhalten, ist so gut wie unmöglich. Die Folgen: Ihre Mitarbeiter müssen lästigen Schallschutz tragen, Ihre Nachbarn beklagen sich, Ärger mit Behörden ist absehbar.

 

Unfallgefahr
Der Lärm erschwert dazu noch die Kommunikation Ihrer Mitarbeiter untereinander. Das Risiko von Missverständnissen und Unfällen steigt. Eine zusätzliche Gefahr sind die Metalloberflächen der Rampen: Besonders bei Nässe sind sie rutschig und gefährden die Sicherheit Ihres Personals.

Machen Sie Schluss mit Lärm!

Anti-Dröhn: die innovative Lösung für Ihren Betrieb
Ziehen Sie einen Schlussstrich unter alle Ihre Probleme bei Verladearbeiten: Setzen Sie auf allen Ihren Verladerampen und Hebebühnen die neue, innovative Lärmschutz-Beschichtung Anti-Dröhn ein.

 

Weniger Lärm, mehr Sicherheit
Die Anti-Dröhn-Beschichtung reduziert die durchschnittliche Lärmbelastung bei Verladearbeiten effektiv. Gleichzeitig verringert sie die Rutschgefahr und senkt das Unfallrisiko.

 

Komfort und Langlebigkeit
Dank Anti-Dröhn müssen Ihre Mitarbeiter keinen Gehörschutz mehr tragen, Ihre Nachbarn und Behörden haben keinen Grund zur Beschwerde mehr. Anti-Dröhn hält auch stärksten Belastungen stand und schont zugleich Ihre Arbeitsgeräte und Ihre Ware.

Was ist Anti-Dröhn?

Die neue Lärmschutz-Beschichtung mit Rutschsicherheitsklasse R12
Anti-Dröhn ist die innovative Beschichtung für alle Laderampen, -brücken und Hebebühnen. Im Vergleich zu handelsüblichen Bodenbelägen aus Metall verringert sie die Lärmbelastung bei Überfahrten mit Hubwagen und sogenannten Ameisen im Schnitt um bis zu 29 dB(A) – zuverlässig und dauerhaft. Gehörschutz für Ihre Mitarbeiter ist nicht mehr nötig und die Scherereien mit Nachbarn oder Behörden sind endgültig vorbei.

 

Anti-Dröhn spart bares Geld
Durch ihre feine Körnung gewährleistet die Anti-Dröhn-Beschichtung eine ruhigere Fahrt und schont damit Ihre Transportgeräte. Dadurch wird auch die transportierte Ware weniger durchgerüttelt und liegt sicherer auf. So minimiert Anti-Dröhn Transportschäden und senkt Ihre Verluste.

 

Erwiesene Lärmschutz-Wirkung
Anti-Dröhn senkt effektiv die Lärmbelastung: Die Wirkung ist nicht nur unter Laborbedingungen, sondern auch im Live-Betrieb vielfach nachgewiesen. Ein internationaler Großhandelsbetrieb hat Anti-Dröhn an drei seiner Standorte im Einsatz und den Unterschied gemessen.

Im Nu einsatzbereit

Anti-Dröhn wird schnell und einfach montiert
Anti-Dröhn eignet sich für alle handelsüblichen Überladebrücken und Hubtische. Sogar Klappkeilbrücken, Vorschubbrücken und manuelle Überladebrücken können Sie damit ausstatten lassen – egal von welchem Hersteller und egal auf welchem Untergrund. Auf allen Oberflächen aus Glatt- oder Tränenblech werden die Lärmschutzplatten einfach aufgeschraubt. Sind darauf bereits Beläge vorhanden, müssen diese nicht vollständig entfernt werden. Es genügt, wenn der Untergrund, auf dem Anti-Dröhn montiert wird, eben ist. Auf Überladebrücken werden die Platten quer angebracht und Anfahrtskeile sorgen für einen Ausgleich.

Schnelle Montage

Anti-Dröhn wird einfach aufgeschraubt.

Bequemes Handling

Ihre Anlagen müssen nicht ausgebaut werden.

Einfache Nachrüstung

Ein Sandstrahlen der Oberflächen ist nicht nötig.

Schonender Prozess

Es entstehen keine lästigen Gerüche.

Mehr Sicherheit für Ihre Mitarbeiter

Anti-Dröhn senkt die Unfallgefahr mit Rutschsicherheitsklasse R12
Metallrampen und -flächen sind rutschig, besonders im Außenbereich und bei Nässe. Unfallgefahr und Verletzungsrisiko für Ihre Mitarbeiter sind in diesem Bereich extrem hoch. Eine Beschichtung mit Anti-Dröhn erhöht die Rutschsicherheitsklasse Ihrer Verkehrsflächen auf die Rutschsicherheitsklasse R12 – geprüft und bestätigt durch das Forschungsinstitut für Anorganische Werkstoffe (Glas/Keramik). Auf einer Beschichtung in Standard-Körnung (Granit, 0,2-0,6 mm) stehen Ihre Mitarbeiter selbst bei einem Neigungswinkel von über 30 Grad und Nässe auf Anti-Dröhn sicher. Noch bessere Haftung garantieren gröbere Beschichtungen mit Granit bis zu 1 mm oder mit Durop bzw. Korund bis zu 1,5 mm.

Ihre Vorteile mit Anti-Dröhn

Weniger Lärm

Ihre Verladearbeiten werden im Schnitt um bis zu 29 dB(A) leiser.

Mehr Sicherheit

Die Rutschsicherheitsklasse R12 verringert Gefahr von Arbeitsunfällen.

Bessere Verträglichkeit

Anwohner, Nachbarn und Behörden haben keinen Grund zur Beanstandung mehr.

Höherer Komfort

Ihre Mitarbeiter benötigen keinen Gehörschutz mehr.

Geringerer Verschleiß

Die langlebige Beschichtung schont Ihre Arbeitsgeräte und Ihre Ware.

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Krahl Verladesysteme GmbH

Silostraße 39 A
65929 Frankfurt am Main

Tel.: +49 69 / 300 5808 0
Fax: +49 69 / 300 5808 29

E-Mail: info@leiseverladen.de

 

Besuchen Sie uns auch auf unseren Partnerseiten:
Homepage: krahl-gmbh.net
Online-Shop: shop.krahl-gmbh.de

 

Impressum | AGB | Datenschutz